Wie Pepper EVENTIM.Inhouse hilft, Veranstalter:innen glücklicher zu machen.

22. September 2022

CTS EVENTIM ist Europas führender Anbieter in den Bereichen Ticketing und Live-Entertainment mit Ticketing-Lösungen in 23 Ländern und 34 Live-Entertainment-Unternehmen weltweit. Um den Kunden der hauseigenen POS-Software mehr Freiheit bei der Anbindung ihrer Wunschterminals zu schenken, nutzt das Unternehmen Pepper von treibauf.

Inhalt des Artikels

    Der Kunde

    CTS EVENTIM ist einer der international führenden Anbieter in den Bereichen Ticketing und Live-Entertainment. Vor Ausbruch der Corona-Pandemie wurden pro Jahr rund 250 Millionen Tickets über die Systeme des Unternehmens vermarktet – stationär, online und mobil. Zu den Onlineportalen zählen Marken wie eventim.de, oeticket.com, ticketcorner.ch, ticketone.it und entradas.com. Zur EVENTIM-Gruppe gehören ausserdem zahlreiche Veranstalter von Konzerten, Tourneen und Festivals wie «Rock am Ring», «Rock im Park», «Hurricane», «Southside» oder «Lucca Summer». Darüber hinaus betreibt CTS EVENTIM einige der renommiertesten Veranstaltungsstätten Europas, etwa die Kölner LANXESS arena, die K.B. Hallen in Kopenhagen, die Berliner Waldbühne und das EVENTIM Apollo in London.

    EVENTIM.Inhouse ist seit 20 Jahren eines der führenden Ticketing-Systeme für Theater, Opernhäuser, Konzertsäle und Sport-Clubs in Europa. Das Produkt ist flexibel entsprechend der individuellen Anforderungen von Organisationen rund um den Kartenverkauf an der Kasse, im Abonnement-Büro in Vorverkaufsstellen oder im Internet (rund um das CTS Eventim Vertriebsnetzwerk) konfigurierbar.

    Die Herausforderung

    Um den unterschiedlichen Anforderungen von Theatern, Museen, Konzertsälen, Clubs, Stadien und Sportclubs in 12 Ländern gerecht zu werden, muss diese Software maximale Flexibilität gewährleisten – auch was die Anbindung unterschiedlicher POS-Terminals über die verschiedenen Länder hinweg angeht.

    Wer sich mit EFT/POS-Integration beschäftigt, weiss, wie viele unterschiedliche Terminal-Modelle es gibt – viele davon mit eigenständigen, sich ständig verändernden Kommunikationsprotokollen.

    Zunächst beschränkte sich EVENTIM.Inhouse darauf, einige Modelle zu unterstützen. Doch mit zunehmender Internationalisierung und spezifischen Terminal-Anfragen wollte EVENTIM.Inhouse seinen Kunden eine grössere Auswahl an unterschiedlichen POS-Terminals bieten, die sie an das Ticketing-System anbinden können.

    Das Team stand vor einer Entscheidung: Entweder die entsprechende Infrastruktur für die zahlreichen Integration selbst entwickeln – oder eine Alternative finden.

    Die Lösung

    Nachdem man die Entscheidung intern überdacht hatte, entschied sich das Team für eine Recherche zu externen Lösungsanbietern, die wiederum zu Pepper von treibauf führte. Mit dieser universellen Schnittstelle zwischen POS-Terminal und Kasse hatten Benjamin Gehrke, Produktmanager EVENTIM.Inhouse, und sein Team eine passende Lösung für ihre Herausforderung gefunden.

    Die Developer:innen begannen umgehend, Pepper in Ihre POS-Software zu integrieren, um damit die hauseigene Software noch offener und flexibler für ihre Kunden zu gestalten.

    Das Ergebnis

    Schnell nutzte das Team die neue Flexibilität, um im Rahmen von neuen Kundenprojekten im DACH-Raum und im Vereinigten Königreich neue Terminal-Provider sowie eine Vielzahl an Terminals miteinzubinden – und fortan mit ihrer Software zu unterstützen.

    Dabei konnte EVENTIM.Inhouse den eigenen Entwicklungsaufwand massiv reduzieren – eine deutliche Ersparnis!

    «Wenn man eine Ticketing-Lösung über 12 Länder hinweg anbietet, von denen jedes einzelne marktspezifische Kommunikationsprotokolle und Hardware-Pseudo-Standards hat, können Integrationen dieser Größenordnung schnell komplex werden. Gleichzeitig wünschen sich viele unserer Kunden aber, ihr präferiertes EFT/POS-Terminal an unsere Software anbinden zu können. Mit Pepper von treibauf können wir das jetzt bieten, gleichzeitig Entwicklungskosten einsparen – und die Integration für alle reibungsloser gestalten.»

    Benjamin Gehrke
    Produktmanager, EVENTIM.Inhouse

    Warum treibauf?

    Eines der Tochterunternehmen von EVENTIM hatte Pepper von treibauf bereits im Vorfeld im Einsatz gehabt – und konnte mit der universellen Schnittstelle zwischen POS-Terminal und Kasse laut eigener Aussage jede Menge Entwicklungsaufwand einsparen.

    Zudem hatten die Kolleg:innen die Zusammenarbeit, Verlässlichkeit und die Lösungsorientierung ihrer Ansprechpartner:innen bei treibauf im Vorfeld bereits gelobt. Eine Einschätzung, die Benjamin Gehrke und sein Team in der Folge dann bestätigen konnten.

    «CTS Eventim»
    CTS EVENTIM ist einer der international führenden Anbieter in den Bereichen Ticketing und Live Entertainment.

    Recent posts

    Wie Pepper dem Restaurant-Service viele Stunden Arbeit spart

    30. Mai 2024 – «Mit einer einmaligen Integration bietet Pepper unserem System volle Kompatibilität mit den meisten am Markt verfügbaren Terminal-Typen», fasst Matthias Melzer, Gründer und Geschäftsführer von Melzer Kassensysteme, den Mehrwert der Lösung für MELZER X3000 zusammen. Weiterlesen

    New Accounting KPIs: Die neuen Kennzahlen im Rechnungswesen

    2. April 2024 – Was sind die 15 wichtigsten KPIs in der Buchhaltung? Und welche neuen KPIS haben im Kontext der elektronischen Zahlungen an Bedeutung gewonnen? Unser Artikel schenkt wertvolle Einblicke für ein besseres Controlling. Weiterlesen

    Re-cycle? Up-cycle! Alten Karten ein neues Leben schenken!

    21. März 2024 – Ein Ständer für Ihr Smartphone, ein Lesezeichen für die nächste Lektüre oder ein Organizer für die Kabel-Kopfhörer? In nur wenigen Minuten können Sie aus Ihren ausgelaufenen Karten praktische kleine Gadgets basteln. Neugierig geworden? Weiterlesen